“Das wollte ich nicht, sorry”: Gesprächskultur an der Ampel

Bochum-Langendreer – Witten – Herdecke-Kirchende – Wetter – Witten – BO-Langendreer (27 km)

2022-04-18.jpg
Endertal: Noch im Bau.

Auf meiner Herdecke-Runde hatte ich im September 2021 ein unschönes (wohl eher unfreiwillig komisches) “Gespräch” mit einem Autofahrer. Heute, auf ebenjener Route, kommt es erneut zu einer denkwürdigen Begegnung.

Unterwegs auf einer nicht übermäßig breiten Straße, überhole ich gerade eine Gruppe anderer Radfahrer. Wir fahren auf eine rote Ampel zu. Hinter mir heult ein Motor auf, und ein junger Autofahrer fährt ziemlich flott links an mir vorbei. Um direkt darauf scharf bremsend an der Ampel vor mir wieder rechts rein zu ziehen.

Ich stelle mich neben seine offene Seitenscheibe: “Du musst dich jetzt aber auch fragen lassen, ob dieses Überholen wirklich nötig war.”
Er, irritiert: “Wieso, war doch genug Platz?”
Ich, schmunzelnd: “Nee, leider gar nicht.”
Er, nach kurzem Rekapitulieren der Situation: “Oh, das wollte ich nicht, sorry!”
Ich: “Alles gut, ist ja nix passiert.”
Er: “Danke, hab einen schönen Feiertag!”
Ich: “Ja, ebenso!”

Ein paar Ecken weiter, auf dem Radweg bin ich zwischenzeitlich wieder an ihm vorbeigefahren, überholt er mich, setzt den Blinker zum Rechtsabbiegen – und winkt mich freundlich durch. Ich rufe “danke” und grüße, er lacht.

Niemand wurde beleidigt, kein Stolz verletzt, alles ist vollkommen gechillt. Geht also auch ganz ohne Knatsch. Und über allem scheint strahlend die Frühlingssonne.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.