Saisonauftakt: Natürlich Herdecke

Bochum-Langendreer – Witten – Herdecke-Kirchende – Schnee – Witten – BO-Langendreer (27 km)

2022-02-27_1.jpg
Gravelbike-Parcours Endertalstraße

Endlich spielen freie Zeit und Wetter mal zusammen, es ist ja auch schon Ende Februar! Seit meiner Silvesterrunde saß ich nicht mehr auf dem Rad, der ratzeputze-blaue Himmel läutet heute also nichts weniger als meine Saisoneröffnung ein. Der Hafer sticht mich schon ein bisschen, also gebe ich dem Renner frischen Reifendruck und starte auf meine geliebte Herdecke-Runde. Heute mal gegen den Uhrzeigersinn, damit es nicht langweilig wird!

Ich bin bei dem großartigen Wetter natürlich nicht der einzige, der sein Rad gesattelt hat; überall treffe ich auf den Straßen Rennradler solo und im Pulk, und abseits des Asphalts verschwinden die grobstollig Bereiften in den Wald, um aufregende Meter auf Wegen und Abfahrten zu machen. Natürlich sind auch zahlreiche Motorräder sämtlicher Bauarten unterwegs. Es wird Frühling, und daran werden sich die Autofahrer, die die Straßen im nasskalten Schmuddelwinter weitgehend für sich hatten, nun erst einmal wieder gewöhnen müssen.

2022-02-27_2.jpg
Recht ungewöhnliches Nutzvieh in Herdecke

Zu meiner Freude sind alle Zwei- und Vierradler sehr entspannt unterwegs und lassen sich gegenseitig den nötigen Platz. Das trägt immer viel zu meiner Radelfreude bei und ist überhaupt die Basis dafür, dass so etwas wie ein Flow auf dem Rad entstehen kann. Von derartigen Radelgenüssen bin ich aber natürlich noch weit entfernt, die Beine sind einfach noch zu schlabberig vom Winter. Aber der Grundstein für die großen Velo-Abenteuer des neuen Jahres ist mit dieser Tour gelegt, und wer weiß: Vielleicht passen Wetter und freie Zeit ja mal wieder so wunderbar wie heute!

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.