Bochum-Langendreer - Witten - Herdecke-Westende - Witten-Crengeldanz - BO-Langendreer (32,2km, Ø 30,1km/h; Route bei GPSies.com)

2010-08-20.jpgWie schön es doch ist, wenn nach gefühlt wochenlangem Regen mal wieder die Sonne scheint! Und dann auch noch so, daß 27 Grad sind - der Sommer ist wieder da!
Klar, da muß ich aufs Rad. Herdecke sollte es sein, allerdings wollte ich meine Standard-Runde mal ein wenig variieren. Auf meiner Fahrradkarte sah ich, daß die Ardeystraße aus Witten heraus direkt nach Herdecke führt. Diese Straße hatte ich bisher nur genutzt, um von oben an den Kohlensiepen zu kommen. Sie ist auch nicht besonders angenehm zu fahren, führt sie doch erst durchs Wittener Gewühl und geht dann später lang bergauf. Ist man aber oben auf dem Schnee, gehts bis nach Herdecke wieder gut bergab - leider auf einer recht rau und bisweilen sogar holprig asphaltierten Straße.
In Herdecke fuhr ich dann durch Kirchende zur wundervollen Endertalstraße, die ich ins Ruhrtal hinunterschoß. Ich folgte der B226 entlang der Ruhr und stand an der Baustelle unterhalb des Bergerdenkmals plötzlich hinter einem älteren Herrn auf einem Roller. Prima, dachte ich mir, bleib ich halt an ihm dran. 45 km/h kann man im Windschatten auf der Geraden locker halten! So folgte ihm im äußerst sportlichen Tempo an den Edelstahlwerken vorbei etwa dreieinhalb Kilometer bis nach Crengeldanz hinein. Danke für deine Mitarbeit, unbekannter (aber offensichtlich amüsierter) Rollerfahrer!
Dieser Schlußsprint sorgte dann auch für den ordentlichen Schnitt, obwohl ichs bis dahin überhaupt nicht darauf angelegt hatte - nehmen wir aber natürlich gern mit ;)