Chemnitz: Innenstadt - Klaffenbach - Neukirchen - Mittelbach - Grüna - Wüstenbrand - Totenstein - Rabenstein - Siegmar - Innenstadt (47,2km, Ø 22,0 km/h)

Die samstägliche Radelrunde sollte es mal wieder werden, und so traf ich mit der schönen Frau pünktlich elf Uhr am Nischl, dem regulären Treffpunkt, ein. Außerdem kamen noch der “Milram-Mann” und Cali, und den Ludi holten wir dann direkt zuhause aus dem Bett.
Gemütlich ließen wir es bis Klaffenbach rollen, wo sich Ludi und die schöne Frau für die Heim-, der Rest für die Weiterfahrt entschied. Letztere führte über Berg und Feld bis Grüna, von wo aus wir über Wüstenbrand den Totenstein von Westen her angingen. Nach diesem kurzen, aber wie immer recht knackigen Schlauch war es dann heimzu eigentlich nur noch ein Gehetze, um vom einsetzenden Regen nicht völlig durchgeweicht zu werden.
Im Großen und Ganzen aber eine sehr feine Runde - und nach langer Pause mal wieder gut Kilometer.

Fazit: Man kann auch im Regen gut Meter machen.

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Deine Angaben





Ein Kommentar schreiben